DE | EN       | Neue Panoramabilder per Newsfeed, Mail und Twitter
Übersicht >  Deutschland  >  Habichtswald  >  Bergpark Wilhelmshöhe
Bergpark Wilhelmshöhe
Der Bergpark Wilhelmshöhe liegt im Westen der Stadt Kassel im Habichtswald und ist vielen wegen seiner Herkules-Statue bekannt.

In den Sommermonaten finden zweimal in der Woche die Wasserspiele statt (auch Wasserkünste genannt) bei denen etwa 1200 Kubikmeter Wasser pro Stunde über verschiedene Stationen ins Tal fließen. Der Lauf des Wassers ist dabei so angelegt, dass die Besucher ihm folgen können.

Die Wasserspiele finden im Sommer (01. Mai bis 03. Oktober) am Mittwoch, Sonntag und an hessischen Feiertagen statt.

Zeiten:
14:30 Uhr Herkules und Kaskaden
15:00 Uhr Steinhöfer Wasserfall
15:10 Uhr Teufelsbrücke
15:20 Uhr Aquädukt
15:30 Uhr Große Fontäne

Der Eintritt ist frei. An Sonn- und Feiertagen ist bei gutem Wetter teilweise mit mehreren Tausend Besuchern zu rechnen.
Die Spiele beginnen oben am Herkules. Dort gibt es kleinere Fontänen und Stufen. Anschließend fließt das Wasser über Kaskaden hinunter ins Neptun-Bassin. Danach geht es weiter zum Steinhöfer Wasserfall (zur Zeit dort keine Wasserspiele wegen Sanierungsmaßnahmen).
Dann tost das Wasser an einem Wasserfall unter der Teufelsbrücke hindurch, anschließend geht es weiter zum Aquädukt, wo das Wasser in einem atemberaubenden Wasserfall etwa 30 Meter in die Tiefe stürzt. Nach dem Wasserfall fließt es über die Kaskaden des Peneustals zum Fontänenteich. Dort finden die Wasserkünste in einer 52 Meter hohen Fontäne ihren Abschluss.


Jeden ersten Samstag im Monat (von Juni bis September) finden abends (im Juni/Juli um 22.00 Uhr, im August/September um 21.00 Uhr) die beleuchteten Wasserspiele statt, bei denen die einzelnen Orte farbig beleuchtet werden.
Wasserspiele

 

Fontänenteich

Aquädukt 3

Aquädukt 2

Aquädukt 1

Teufelsbrücke

Neptun-Bassin

Kaskade 2

Kaskade 1

Unteres Wassertheater

Oberes Wassertheater