DE | EN       | Neue Panoramabilder per Newsfeed, Mail und Twitter
Übersicht >  Deutschland  >  Fichtelgebirge  >  Ochsenkopf > Weißmainquelle
Ochsenkopf - Weißmainquelle - 20.07.2008 - GPS-Koordinaten: 50.03004,11.82375 - Hilfe zur Steuerung

Der Ursprung des Mains
Hier am Ochsenkopf entspringt der Weiße Main. Bei Kulmbach vereinigt er sich mit dem Roten Main und fließt quer durch Franken.
In der Nähe der Quellfassung gibt es eine Schutzhütte. Die Quelle ist zum Beispiel über den Fränkischen Gebirgsweg oder den Quellenweg erreichbar.

In der Nähe:

Weißmainquelle
Die Weißmainquelle ist der Ursprung des Weißen Mains, des rechten und nördlichen Quellflusses des Mains, im Landkreis Bayreuth in Oberfranken. (...)

Main-Radweg
Der Main-Radweg ist ein etwa 600 Kilometer langer Radfernweg in Franken und Hessen. Er beginnt an der Quelle des Weißen Mains am Ochsenkopf bei Bischofsgrün und bei der Quelle des Roten Mains in Creußen. Nach jeweils etwa 50 km vereinigen sich die beiden Quellarme bei Kulmbach zum Main (...)

Weißmainfelsen
Die Weißmainfelsen sind eine mächtige Granit-Felsengruppe am Osthang des Ochsenkopfes im Hohen Fichtelgebirge (Nordostbayern). Der höchste Punkt liegt auf einer Höhe von . Die Felsen bestehen aus von Wollsackverwitterung geprägtem Kerngranit und sind ein geschütztes Naturdenkmal. (...)

Goetheweg (Fichtelgebirge)
Der Goetheweg ist ein Wanderweg im Fichtelgebirge, benannt nach dem deutschen Dichter Johann Wolfgang von Goethe. (...)

Ochsenkopf (Fichtelgebirge)
Der Ochsenkopf zwischen Warmensteinach, Fichtelberg und Bischofsgrün im oberfränkischen Landkreis Bayreuth ist mit der zweithöchste Berg des Fichtelgebirges. Naturräumlich gehört er zur Haupteinheit Hohes Fichtelgebirge (394).E. Meynen und J (...)

Daten von Geonames und Wikipedia


Fichtelsee bei Nacht

Schneeloch

Wahrzeichen

Schneemann

Fichtelsee

Fichtelseemoor

Asenturm

Goethefelsen

Weißmainquelle

Weißmainfels

Fichtelnaabquelle