DE | EN       | Neue Panoramabilder per Newsfeed, Mail und Twitter
südwestliches Fichtelgebirge - Rotenfels - 24.05.2010 - GPS-Koordinaten: 49.948930,11.828050 - Hilfe zur Steuerung

Ehemaliges Bergwerk, heute Aussichtspunkt
Der Rotenfels befindet sich im idyllischen Flötztal zwischen Ahornberg und Mehlmeisel. Früher hat man dort Eisenerz abgebaut, deshalb der Name Rotenfels von der rötlichen Färbung. Der Fels hat eine Höhlung (Durchbruch), in der ein Schacht abzweigt, der aber leider verschüttet ist und nach wenigen Metern endet.

Vom Felsen aus bietet sich ein schöner Blick über das bewaldete Flötztal.

Der Rotenfels liegt an den Wanderwegen Nr. 3 und 4 (blau-weiße Markierung), Ausgangspunkt für eine Wanderung oder Mountainbiketour zum Fels ist Ahornberg oder Mehlmeisel (Waldhaus). Wegen des eher geringen Bekanntheitsgrades ist der Rotenfels wenig besucht. Da es keine Besteigungsanlage mit Treppen und Geländern gibt, ist Vorsicht geboten. Unten gibt es aber auch eine Sitzbank, von der aus man gefahrlos die Natur genießen kann.

Weblinks:
bayern-fichtelgebirge.de
geopark-bayern.de

In der Nähe:

Rotenfels (Fichtelgebirge)
Der Rotenfels (745 m ü. NN) ist eine zehn Meter hohe Felswand im Flötzwald nördlich von Ahornberg, einem Ortsteil der Gemeinde Immenreuth (Landkreis Tirschenreuth) im Fichtelgebirge (Nordost-Bayern). Durch Eisenerz (Hämatit) entstanden die rötliche Verfärbung des Gesteins und der Berg- und Flurname (...)

Wildpark Waldhaus Mehlmeisel
Der Wildpark Waldhaus Mehlmeisel ist ein Wildpark am Hang des Klausenberges südwestlich der Gemeinde Mehlmeisel im oberfränkischen Landkreis Bayreuth. (...)

Klausenturm
Der Klausenturm ist ein 46 m. Online-Datenbank Structurae Abgerufen am 27. Juli 2011 hoher Aussichtsturm im Fichtelgebirge. Er steht auf dem westsüdwestlich von Mehlmeisel gelegenen hohen Klausenberg im bayerischen Landkreis Bayreuth. (...)

Haidenaab
Die Haidenaab ist der rechte bzw. westliche Quellfluss der Naab in der Oberpfalz (Bayern, Deutschland). (...)

Hahnengrün
Hahnengrün ist ein Ortsteil der Gemeinde Kirchenpingarten. Er liegt am Fuße des südwestlichen Randes des Fichtelgebirges und ist einer der kleinsten Orte im Landkreis Bayreuth. Hahnengrün hatte 2007 13 Einwohner. (...)

Daten von Geonames und Wikipedia


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w0078408/inc/07-filmstrip.inc.php on line 197