DE | EN       | Neue Panoramabilder per Newsfeed, Mail und Twitter
Übersicht >  Deutschland  >  Steinwald > Huberfelsen
Steinwald - Huberfelsen - 20.10.2009 - GPS-Koordinaten: 49.89756,12.01769 - Hilfe zur Steuerung

Felsengruppe im westlichen Steinwald
Die Felsen liegen am Südweg.

In der Nähe:

Haselbrunn (Pullenreuth)
Haselbrunn ist ein Ortsteil der Gemeinde Pullenreuth im Landkreis Tirschenreuth, Regierungsbezirk Oberpfalz, Bayern. Der Ort liegt ca. 600 Meter über Normalnull und hat ca. 100 Einwohner. Haselbrunn liegt auf einem Bergrücken. Die Straße durch Haselbrunn führt weiter nach Neuköslarn (...)

Steinwald
Der Steinwald ist ein maximal hohes Mittelgebirge und zugleich ein 1970 gegründeter, 246 km² großer Naturpark (Naturpark Steinwald) im Regierungsbezirk Oberpfalz, im Norden von Bayern (Deutschland). Naturräumlich gehört er zur Haupteinheit Hohes Fichtelgebirge (394).E. Meynen und J (...)

Oberpfalzturm
Der Oberpfalzturm ist ein Aussichtsturm auf der 946 m hohen Platte, der höchsten Erhebung des Steinwaldes und der nördlichen Oberpfalz im Landkreis Tirschenreuth. Der erste massive Aussichtsturm wurde 1971/72 durch den Naturparkverein Steinwald e. V. aus Steinwaldfichten errichtet (...)

Platte (Steinwald)
Die Platte ist mit der höchste Berg im Steinwald (südliches Fichtelgebirge) in Bayern. Die Platte ist ein beliebtes Wanderziel, nicht zuletzt wegen des Oberpfalzturms, der sich auf dem Gipfel befindet. Er ist besteigbar und bietet weite Ausblicke auf das umliegende Gebiet. (...)

Kautzenhof
Der Ort Kautzenhof liegt in der Gemeinde Pullenreuth im Landkreis Tirschenreuth, Regierungsbezirk Oberpfalz, Bayern. Der Steinwald umgibt das Dorf. (...)

Daten von Geonames und Wikipedia


Saubadfelsen

Huberfelsen

Vogelfelsen

Hackelstein

Hackelstein

Augsburger Felsen

Reiseneggerfelsen

Zipfeltannenfelsen

Räuberfelsen

Sulzschlagfelsen

Anzenberg

Ruine Weißenstein - Turm

Oberpfalzturm (2)

Ruine Weißenstein

Katzentrögel

Platte

Oberpfalzturm (1)

Armesberg

Ruine Waldeck

Schlossberg Waldeck (Westgipfel)

[ARCHIV] Palmlohefelsen