DE | EN       | Neue Panoramabilder per Newsfeed, Mail und Twitter
Baumkronenpfad - Bild 1 - 05.06.2008 - GPS-Koordinaten: 51.083048,10.508106 - Hilfe zur Steuerung

Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich
Der Nationalpark Hainich ist das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet Deutschlands. Er befindet sich in Thüringen zwischen den Städten Eisenach, Mühlhausen und Bad Langensalza.
Der Baumkronenpfad beginnt in 10 Metern Höhe. Ein 300 Meter langer Rundweg führt den Besucher durch die Baumkronen, ehe der hölzerne Pfad in 24 Metern Höhe den Turm erreicht, von dem man einen Rundblick über das Waldgebiet und Thürigen hat.
Der Weg durch die Kronen ist die größte touristische Attraktion im Nationalpark, weshalb auch unter der Woche mit viel Besucheraufkommen zu rechnen ist. Wenn man nach dem Bezahlen der Parkgebühren, der Toiletten und des Baumkronenpfades selbst immer noch Geld ausgeben will, kann man dies in der Gastronomie und im Souvenirladen tun.

In der Nähe:

Baumkronenpfad Hainich
Der Baumkronenpfad Hainich ist der zweitlängste und höchste Baumkronenpfad in Deutschland. Er wurde als zweiter Baumkronenpfad Deutschlands am 26. August 2005 eröffnet und befindet sich auf der Gemarkung von Schönstedt nahe dem Forsthaus Thiemsburg im gleichnamigen Waldgebiet des Hainich, rund zehn (...)

Thiemsburg
Die zur Gemeinde Schönstedt Ortsteil Alterstedt gehörende Thiemsburg war ein Anwesen und ehemaliges Forsthaus im Langensalzaer Stadtwald im Nationalpark Hainich. (...)

Craula
Craula ist ein Ortsteil der thüringischen Gemeinde Hörselberg-Hainich im Wartburgkreis. (...)

St. Ulrich (Weberstedt)
Die evangelische Dorfkirche St. Ulrich steht in der Gemeinde Weberstedt im Unstrut-Hainich-Kreis in Thüringen. (...)

Weberstedt
Weberstedt ist eine Gemeinde im Unstrut-Hainich-Kreis in Thüringen. Sie gehört der Verwaltungsgemeinschaft Unstrut-Hainich mit Sitz in der Gemeinde Großengottern an. (...)

Daten von Geonames und Wikipedia


Turm

Bild 3

Bild 2

Bild 1